MSG Groß-Umstadt/Habitzheim III - TV Erlenbach 32:24 (12:14)

Der TV Erlenbach verliert erneut stark ersatzgeschwächt bei der dritten Mannschaft der MSG Umstadt/Habitzheim mit 32:24.

Der TVE startete zunächst gut in die Partie, stand solide in der Abwehr und lag somit nach rund elf Minuten mit 1:4 in Front. Nach einer guten Viertelstunde lichtete sich die Personaldecke der Erlenbacher, die mit sieben Feldspielern angereist waren, jedoch noch weiter, da sich Rückraumspieler Hansmann am Knie verletzte. Somit musste nun auch Co-Trainer Jens Durschang dauerhaft ins Spielgeschehen eingreifen. Dennoch agierten die Erlenbacher weiter konzentriert und konnten nach dem Stand von 3:8 in der 15. Minute einen zwei Tore Vorsprung mit in die Kabinen nehmen.

 

 

 

Nach dem Pausentee entglitt dem TVE das Spiel jedoch. Es fanden keine deutlichen Aktionen mehr im Angriff statt und auch die sonst so stabile Erlenbacher Abwehr bekam keinen Zugriff. So mussten die Erlenbacher, die im Laufe der zweiten Hälfte auch noch auf den aushelfenden Mike Koch verzichten mussten, auch aufgrund von sich häufenden Fehlwürfen die Gastgeber immer weiter ziehen lassen und sich im Endeffekt deutlich geschlagen geben.

 

 

 

Trotz dieser Niederlage ist für den TVE am Ende der Saison immer noch eine Platzierung zwischen den Plätzen 4 bis 8 möglich. Auf diesem Weg empfangen die Erlenbacher am kommenden Sonntag die MSG Groß-Zimmern/Dieburg II.

 

Für den TVE spielten:
Dziki, Lebert; Koch 1, Albouchi 3, Schellenberger, D. 5, Hansmann 3/1, Koncz 1, Stöver 4, Durschang 3/2, Henne 4

 

Hier geht es zur

Übersicht

aller TVE Spiele

Die Handballer

 auf Facebook

 Letzte Aktualisierung:
    27.7.2019