HSG Aschaffenburg - TV Erlenbach 27:23 (17:10)

Der TV Erlenbach verliert das erste Spiel im neuen Jahr mit 27:23 bei der HSG Aschaffenburg.

 

 Nachdem das Heimspiel gegen die MSG Böllstein/Wersau am vergagengenen Wochenende aufgrund der Handball WM verlegt wurde, bestritt der TV Erlenbach am Samstagabend das erste Spiel im Jahr 2019 bei der HSG Aschaffenburg. Dabei stellte sich die Personalsituation etwas besser dar als im Dezember, trotzdem konnte Trainer Steffen Wenisch immer noch nicht auf die volle Kaderstärke zurückgreifen. Zu Beginn hatten die Erlenbacher leichte Vorteile, agierten konzentriert und konnten mit zwei Toren in Front gehen. Ab der elften Minute lief jedoch nicht mehr viel zusammen beim TVE und der Spielstand drehte sich von 4:6 auf 8:6 zugunsten der Gastgeber. Bis zur Halbzeit fanden die Erlenbach nicht mehr zu ihrem Spiel und gingen somit beim Stand von 17:10 in die Kabinen.

 

Nach dem Pausentee zeigten die Erlenbacher eine konzentriertere Leistung. Der Abwehr gelang es im Zusammenspiel mit den Torhütern mehr Bälle zu erobern und den Rückstand zu reduzieren. Dadurch arbeitete sich der TVE bis zur 50. Minute beim Stand von 21:19 auf zwei Tore an die Gastgeber heran. Dieser Abstand hatte bis zum 25:23 in der 54. Minute Bestand. In den folgenden fünf Minuten gelang es keiner der beiden Mannschaften ein Tor zu erzielen. Auch der TVE verfehlte rund anderthalb Minuten vor dem Ende noch einmal das gegnerische Tor. Daraufhin öffneten die Erlenbach die Abwehr um noch einmal in Ballbesitz zu gelangen. Dies resultierte jedoch für die Entscheidung zugunsten der Hausherren, die mit einem Konter mit der Schlusssirene noch auf 27:23 erhöhen konnten. Insgesamt verliert der TVE aufgrund der schwachen ersten Halbzeit verdient, zeigte jedoch in der zweiten Hälfte eine gute kämpferische Leistung.

 

Am kommenden Sonntag empfängt der TV Erlenbach die dritte Mannschaft des TV Großwallstadt in der Barbarossahalle.

 

Hier geht es zur

Übersicht

aller TVE Spiele

Die Handballer

 auf Facebook

 Letzte Aktualisierung:
    3.10.2019