TV Erlenbach - HSG Aschaffenburg 27:22 (13:13)

Der TV Erlenbach gewinnt sein Heimspiel gegen die HSG Aschaffenburg nach einer starken Abwehrleistung mit 27:22.

Nach der deutlichen Niederlage gegen die MSG Böllstein/Wersau vor Wochenfrist empfing der TVE am Sonntag die HSG Aschaffenburg in der Barbarossahalle. Da beide Mannschaften sichere Torchancen ausließen, konnte sich zu Beginn der Partie niemand absetzen und so blieb der Spielstand über die komplette erste Hälfte hinweg sehr ausgeglichen. Somit ging es folgerichtig mit 13:13-Unentschieden in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee fanden die Erlenbacher direkt besser ins Spiel und konnten die offene Manndeckung gegen Kai Hansmann, und damit die sich bietenden Räume, sehr gut nutzen, um sich das erste Mal etwas abzusetzen. In dieser Phase stand auch die Abwehr vor den gut aufspielenden Erlenbacher Torhütern stabil, sodass die letzten zehn Minuten mit einem 5-Tore-Vorsprung begonnen werden konnten. Mit ebendieser Differenz setzte sich der TVE letztendlich auch durch, wobei erneut eine mangelnde Chancenauswertung einen höheren Sieg verhinderte.

Am kommenden Sonntag spielt der TVE in Großwallstadt.

Hier geht es zur

Übersicht

aller TVE Spiele

Die Handballer

 auf Facebook

 Letzte Aktualisierung:
    3.10.2019